Regionalsport

Bürmoos pirscht sich an die Spitzenteams heran

Die früh abgeschriebenen Flachgauer überraschen sich selbst, wollen nach neun Spielen ohne Niederlage aber am Boden bleiben.

Bürmoos-Youngster Lazar Ugrinovic (rechts) behauptete sich gegen die Siezenheimer um Maximilian Stockreiter stark. SN/krugfoto/Krug Sarah
Bürmoos-Youngster Lazar Ugrinovic (rechts) behauptete sich gegen die Siezenheimer um Maximilian Stockreiter stark.

Ein schwieriger Herbst in der Salzburger Liga drohe, sagte Bürmoos-Obmann Robert Eckschlager nach zwei Auftaktniederlagen - und wurde von seiner Mannschaft eines Besseren belehrt. Obwohl Trainer Josef Bauer wegen vieler Ausfälle Woche für Woche zum Improvisieren gezwungen ist, wurde kein weiteres Spiel verloren. Mit einem hart erkämpften 3:2-Erfolg in Siezenheim - der dritte Sieg in den vergangenen vier Partien - verbesserte sich Bürmoos am Samstag auf den fünften Tabellenplatz. "Für mich nebensächlich, die Entwicklung der jungen Spieler zählt. Und die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 09:17 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/buermoos-pirscht-sich-an-die-spitzenteams-heran-111028654