Regionalsport

Der Pongau wird zum Nabel im Wintersport

Flachau und Gastein sind gerüstet für die Rennen am Dienstag. Perfekte Pisten, keine Zuschauer: Leere Ränge schmerzen mehr als der finanzielle Aufwand.

Nach dem Dreikönigsspringen in Bischofshofen als krönenden Abschluss der Vierschanzentournee blicken die Wintersportfans zum zweiten Mal innerhalb von einer Woche nach Salzburg. Denn der zweite Dienstagabend des Jahres ist exklusiv für gleich zwei Weltcupveranstaltungen im Pongau reserviert. Der Nachtslalom der Skidamen in Flachau gehört längst zu den Klassikern und Saisonhöhepunkten wie das Flutlichtfinale der Parallelsnowboarder in Bad Gastein.

Dass die Rennen heuer wegen der Coronapandemie unter ganz anderen, sehr schwierigen Umständen ausgetragen werden, ist für die Organisatoren ebenso ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 01:32 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/der-pongau-wird-zum-nabel-im-wintersport-98162140