Regionalsport

Der Pongau wird zum "Silicon Valley des Skisports"

Der Nachtslalom in Flachau und die Speedrennen in Zauchensee sind Vorreiter im Skiweltcup. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Mit vier echten Klassikern im Weltcup wird der Pongau zu Jahresbeginn zum Nabel des Wintersports. Das Dreikönigsspringen (6. Jänner) in Bischofshofen macht den Anfang, gefolgt vom Snowboardweltcup in Gastein (11./12.) sowie den Alpinrennen der Damen in Flachau (11.) und Zauchensee (15./16.). "Mit Stolz blicken wir auf diese Bewerbe. Als Veranstalter sind wir Vorreiter", sagt Bartl Gensbichler, Präsident des Salzburger Skiverbands.

Die Vorfreude ist trotz der durch die Covidbeschränkungen limitierten Zuschauerzahlen groß, die Ambitionen ebenso. Exakt 2114 Fans sind ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 07:44 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/der-pongau-wird-zum-silicon-valley-des-skisports-114364459