Die nächste Generation

Fußball-Unterhaus: Junge Trainer sind in Salzburg am Vormarsch

Die Fußballschuhe früh an den Nagel hängen und als Trainer durchstarten: Diesem Trend folgten in den vergangenen Jahren immer mehr Fußballbegeisterte im Salzburger Unterhaus.

Während es in den unteren Klassen immer schwieriger wird, Übungsleiter zu finden, tummeln sich in der Salzburger Liga viele talentierte Trainer. Ehrgeiz und Akribie zeichnen die neue Generation aus. Und sie haben das gleiche Ziel wie viele junge Kicker: Regionalliga.Peter Urbanek: Der ehemalige Regionalliga-Kicker (Austria, Neumarkt und Seekirchen) sorgte mit Außenseiter Siezenheim in der vergangenen Saison für Furore. Mit dem wohl kleinsten Budget und einer sehr jungen Mannschaft beendete der Aufsteiger die Spielzeit 2021/22 auf Platz sieben. Ligagrößen wie etwa ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2022 um 09:44 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/die-naechste-generation-fussball-unterhaus-junge-trainer-sind-in-salzburg-am-vormarsch-125685370