Regionalsport

Ein Kuchler warf Kuchl aus dem ÖFB-Cup

Mit einem Doppelpack erledigte Matthias Seidl im Dress von Blau Weiß Linz fast im Alleingang seinen Exclub. Der Zweitligameister entschied das Erstrundenduell im ÖFB-Cup mit 3:0 (0:0) für sich.

Matthias Seidl.  SN/gepa
Matthias Seidl.

Ein Cup-Coup blieb dem SV Kuchl verwehrt. Die Tennengauer unterlagen am Mittwoch Zweitligameister Blau Weiß Linz in der 1. ÖFB-Cuprunde mit 0:3 (0:0). Der Salzburger Fabio Strauss riss die Gastgeber mit dem Führungstor aus ihren Träumen (53.), ehe ausgerechnet der Kuchler Matthias Seidl per Doppelpack die Entscheidung besorgte (68., 90.+4).

Bis zum 0:1 hielten die Kuchler gut mit und versuchten, im Konter Nadelstiche zu setzen. Torhüter Thomas Plainer hielt sein Team mit starken Paraden lange im Spiel.

In der Regionalliga West feierte Austria Salzburg bei Bischofshofen den zweiten Saisonsieg. Neuzugang Johannes Zottl (11.) und Christoph Bann trafen gegen spielerisch überlegene Pongauer. Anif steht nach zwei Runden noch ohne Punkt da. Am Mittwoch setzte es ein 0:3 (0:1) gegen Wals-Grünau, Marcel Bernhofer schnürte einen Triplepack (34., 52., 72.).

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.10.2021 um 05:13 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/ein-kuchler-warf-kuchl-aus-dem-oefb-cup-107248522

Kommentare

Schlagzeilen