Eishockey

Eagles starten mit Heimniederlage gegen Wien ins neue Jahr

Salzburgerinnen mussten sich den Sabres mit 0:3 geschlagen geben.

Salzburgs Stürmerin Zoe Barbier scheiterte mehrmals knapp an Sabres-Torfrau Elma Luggin. SN/salzburg eagles
Salzburgs Stürmerin Zoe Barbier scheiterte mehrmals knapp an Sabres-Torfrau Elma Luggin.

Das Damen-Eishockeyteam der Eagles hat sein erstes Match des neuen Jahres in der European Women's Hockey League (EWHL) verloren. Die Salzburgerinnen mussten sich im Volksgarten den Sabres aus Wien mit 0:3 (0:1, 0:0, 0:2) geschlagen geben.

Im ersten Drittel hielten die Eagles das Match lange ausgeglichen. In der 17. Minute glückte den Gästen dann aber doch der Führungstreffer. Anna Billa bugsierte den Puck nach einem Gestocher vor dem Tor von Carmen Lasis irgendwie über die Linie.

Im Mitteldrittel übernahmen die Sabres phasenweise das Kommando und feuerten insgesamt 21 Schüsse auf den Kasten der Eagles ab. Aber auch die Gastgeberinnen brachten die Defensive der Wienerinnen immer wieder mit schnellen Spielzügen in Verlegenheit. Beide Torfrauen hielten jedoch ihre Kästen sauber.

Im Schlussdrittel drängten die Salzburgerinnen anfangs auf den Ausgleich, doch kassierten sie nach knapp vier Minuten im Powerplay ein Shorthanded-Goal durch King Jokai. Die Eagles gaben sich aber nicht geschlagen und erarbeiteten sich erneut mehrere tolle Torchancen. Den Schlusspunkt setzten jedoch wieder die Sabres. Quasi mit der Schlusssirene traf Kayla Nielsen ins leere Tor zum 0:3-Endstand.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.05.2022 um 04:32 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/eishockey-eagles-starten-mit-heimniederlage-gegen-wien-ins-neue-jahr-115902589

Kommentare

Schlagzeilen