Eishockey

Eagles überzeugten im TV-Spiel gleich mehrfach

Ex-Kapitänin Brunner kommentierte, Granitz erzielte das Goldtor.

So oft wie am Samstag sind die Salzburg Eagles wohl noch nie im Fernsehen zu sehen und zu hören gewesen. Beim 1:0-Sieg des österreichischen Damen-Nationalteams über Kasachstan standen gleich vier Spielerinnen des Salzburger Eishockeyclubs auf dem Eis. Zudem wurde die Partie von Marlene Brunner kommentiert, die bis zu ihrem Karriereende 2019 14 Jahre für Salzburg gespielt und den Club lange Zeit auch als Kapitänin angeführt hat.

Ihre Feuertaufe als ORF-Expertin hat die 28-Jährige bereits im Dezember erlebt. "So schlecht dürfte ich das damals nicht gemacht haben, sonst hätten sie mich nicht erneut gefragt", meint Brunner. Warum ausgerechnet sie für diesen Job ausgewählt worden ist, kann sich die langjährige Nationalspielerin selbst nicht so recht erklären. "Ich habe mich nie darum beworben, sondern bin vom Eishockeyverband gefragt worden, ob ich Interesse daran hätte", erklärt die ausgebildete Physiotherapeutin.

So zufrieden sie mit ihrem ersten Auftritt als Expertin war, fand sie doch noch einiges verbesserungswürdig. "Am Anfang war ich wohl noch ziemlich leise, weil ich nicht genau gewusst habe, wann ich etwas analysieren soll. Auch war es oft nicht einfach, die richtigen Worte zu finden, weil ich bei so einem Spiel schon emotional sehr mitgehe", erläutert Brunner.

Als ausgerechnet Eagles-Spielerin Nadja Granitz das Goldtor zum 1:0-Heimerfolg über Kasachstan erzielte, war die Freude bei ihr auch unüberhörbar. "Es ist super, dass die Salzburgerinnen hier so wichtige Rollen spielen. Und im U17-Nationalteam warten auch schon die nächsten Eagles-Talente", betont Brunner.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.03.2021 um 05:07 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/eishockey-eagles-ueberzeugten-im-tv-spiel-gleich-mehrfach-99791896

Kommentare

Schlagzeilen