Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Eishockey

Jungbullen schießen Tabellenführer Laibach mit 7:3 ab

Zeller Eisbären gewinnen Krimi gegen den Nachwuchs der Capitals.

Die Red Bull Hockey Juniors spielten gegen den Spitzenreiter groß auf. SN/gepa pictures/jasmin walter
Die Red Bull Hockey Juniors spielten gegen den Spitzenreiter groß auf.

Die Red Bull Hockey Juniors scheinen in der Alps Hockey League endlich in die Spur gefunden zu haben. Die Jungbullen nahmen den Schwung vom 11:0-Sieg bei Schlusslicht Linz ins Heimspiel gegen Tabellenführer Laibach mit und schossen die Slowenen mit 7:3 (2:0, 1:1, 4:2) ab.

Die Salzburger lagen bereits nach 23 Minuten mit 3:0 in Front und ließen sich auch vom ersten Treffer der Gäste nicht ins Wanken bringen. Drei Bullen-Tore binnen nicht einmal drei Minuten machten zu Beginn des Schlussdrittels alles klar, auch wenn Laibach noch mit mehr Härte und zwei weiteren Treffern zurückschlug.

"Die letzten Spiele haben von der Leistung her nach oben gezeigt. Wir finden als Team immer besser zusammen und das sieht man", meinte Verteidiger Paul Stapelfeldt, der einen Treffer vorbereitete und einen selbst erzielte. "Ich glaube auch, wenn man den Ersten schlagen kann, kann man jeden Gegner in der Liga schlagen. Wir haben noch genügend Spiele, um uns in die Top 6 vorzuarbeiten, und das ist auch das Ziel den nächsten Wochen."

Auf einen der begehrten Play-off-Plätze hat es Zell am See bereits geschafft. Am Samstag bezwangen die Eisbären zu Hause die Vienna Capitals Silver nach hartem Kampf mit 5:4 (2:1, 1:0, 2:3). Die Zeller mussten nach 3:1-Führung zwar den Ausgleich hinnehmen, schlugen aber binnen nicht einmal einer Minute mit Tor Nummer vier zurück. Auch auf den neuerlichen Ausgleich fanden die Eisbären die passende Antwort. Tomi Wilenius traf in Überzahl mit seinem dritten Treffer des Abends zum Endstand.

Red Bull Hockey Juniors - HK SZ Olimpija Ljubljana 7:3 (2:0, 1:1, 4:2). Tore: Arrak (3.), Stapelfeldt (16.), Tjernström (23.), Luusuaniemi (41., 51./PP), Predan (42.), Rebernig (43.) bzw. Koren (30./PP), Orehek (45./PP).

EK Zeller Eisbären - Vienna Capitals Silver 5:4 (2:1, 1:0, 2:3). Tore: Tschernutter (13.), Putnik (18.), Wilenius T. (38., 50., 55./PP1) bzw. Hermanstad (7., 52./PP2), Antal (47.), Neubauer (49.).

Aufgerufen am 08.12.2019 um 12:22 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/eishockey-jungbullen-schiessen-tabellenfuehrer-laibach-mit-73-ab-80021089

Kommentare

Schlagzeilen