Eishockey

Titelverteidiger aus Budapest war für die Eagles eine Nummer zu groß

Salzburger Eishockey-Damen mussten sich dem amtierenden EWHL-Champion KMH Budapest mit 1:8 geschlagen geben.

Eine Woche nach dem überraschenden Heimsieg über MAC Budapest gab es für die DEC Eagles gegen den zweiten ungarischen Hauptstadtclub in den European Women's Hockey League (EWHL), KMH Budapest, nichts zu erben. Die Salzburgerinnen gingen am Samstag zu Hause gegen den EWHL-Titelverteidiger mit 1:8 (0:2, 1:5, 0:1) unter.

Anfangs konnten die Eagles das Spiel noch phasenweise offen gestalten, zwei Gegentore durch die starken Ungarinnen ließen sich bis zur ersten Pause aber nicht verhindern. Im zweiten Drittel legte Budapest noch einen Gang zu und traf gleich fünf Mal. Aber auch die Eagles belohnten sich in der 33. Minute mit dem Ehrentreffer durch Emilie Brigham. Im Schlussdrittel zeigte sich das Gästeteam dann gnädig und begnügte sich mit einem weiteren Tor zum 8:1-Endstand.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 04:22 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/eishockey-titelverteidiger-aus-budapest-war-fuer-die-eagles-eine-nummer-zu-gross-94667266

Kommentare

Schlagzeilen