Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Eiskunstlauf

Mit mehr Tempo und Show zur EM-Medaille

Österreichs Top-Eislaufpaar Miriam Ziegler/Severin Kiefer hat für die Heim-Europameisterschaft in Graz intensiv an seinem Programm gefeilt.

In der Salzburger Eisarena sind Miriam Ziegler und Severin Kiefer nur mehr selten anzutreffen. Österreichs aktuell bestes Eiskunstlauf-Paar hat seinen Lebens- und Trainingsmittelpunkt längst nach Berlin verlegt, wo es vom mehrfachen EM-Medaillengewinner Knut Schubert und dem regierenden Paarlauf-Olympiasieger Bruno Massot trainiert wird.

Am Mittwoch drehten Ziegler/Kiefer endlich wieder einige Runden im Volksgarten und berichteten dabei von ihrer intensiven Vorbereitung auf die Heim-EM Anfang nächsten Jahres in Graz. "Wir haben zwei sehr verschiedene Programme einstudiert. Zuvor hat es oft geheißen, wir hätten zwar einen sehr schönen Stil − aber nur einen. Jetzt ist das Kurzprogramm eher flott und poppig, unsere Kür dagegen künstlerischer", erläutert Ziegler.

Zudem sind ihre Auftritte noch spektakulärer geworden. "Wir haben jetzt allein in der Kür elf Hebungen, das sind doppelt so viele wie in der vergangenen Saison", erzählt Kiefer. Das liegt auch an US-Trainer John Zimmerman, mit dem die beiden heuer in Florida zusammen an der Kür gearbeitet haben. "Er hat sehr viel Show-Erfahrung und das bei uns einfließen lassen", erklärt Kiefer.

Die ersten Reaktionen waren jedenfalls vielversprechend. "Uns wurde gesagt, dass wir jetzt viel schneller unterwegs sind", berichtet Ziegler. Ob es für die erhoffte EM-Medaille reicht, liegt wie immer auch an den Preisrichtern. "Aber da haben wir uns langsam auch schon einen Namen gemacht", weiß Kiefer.

Aufgerufen am 16.09.2019 um 10:27 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/eiskunstlauf-mit-mehr-tempo-und-show-zur-em-medaille-75446728

Kommentare

Schlagzeilen