Eiskunstlauf

Salzburger wollen bei der ÖM wieder den Doppelsieg

Paarläufer Severin Kiefer und Miriam Ziegler vor ihrem sechsten Titel. Auch bei den Damen soll in Linz wieder eine Salzburgerin ganz oben stehen.

Österreichs beste Eiskunstläufer trotzen bis Samstag in der Linzer Eisarena den Beschwernissen der Coronapandemie. Dank eines ausgeklügelten Präventionskonzepts mit Maskenpflicht in der gesamten Halle, strengen Abstandsregeln und dem Verzicht auf Publikum können sie zum Jahresende doch noch um die heimischen Meistertitel kämpfen. Um EM-Tickets geht es diesmal nicht. So wurde die für Ende Jänner geplante Europameisterschaft in Zagreb am Freitag abgesagt.

Kiefer/Ziegler zeigen neues Programm

Ohne Konkurrenz sind bei den österreichischen Titelkämpfen einmal mehr Severin Kiefer und Miriam Ziegler. Der Salzburger und die Burgenländerin präsentieren in Linz ihr neues Programm, an dem sie zuletzt fleißig in der Eisarena im Volksgarten gefeilt haben. Der sechste Titel für die zweifachen Olympiateilnehmer ist dabei reine Formsache.

Sophia Schaller jagt Titelverteidigerin Mikutina

Mehr Spannung verspricht da schon die Damenkonkurrenz. Als Titelverteidigerin ist Olga Mikutina aus Vorarlberg heuer die große Gejagte. Die 17-Jährige hat Österreich im Jänner bei der Heim-EM in Graz vertreten und wird alles daran setzen, wieder ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Das will auch Sophia Schaller, musste sich die 20-jährige Salzburgerin bei den letzten beiden Titelkämpfen doch jeweils mit Silber begnügen. Nicht mit dabei sind heuer die Innsbruckerin Natalie Klotz, die den Titel vor zwei Jahren schon einmal fast in der Tasche hatte und danach von einer längeren Verletzungspause zurückgeworfen wurde, sowie die Salzburgerin Lara Roth als Meisterin von 2018 und 2019.

Zweikampf um Herren-Gold

Bei den Herren wird ein Duell um den Titel erwartet. Favorit ist der 27-jährige Tiroler Vorjahressieger Maurizio Zandron, der Österreich zuletzt bei der EM in Graz vertreten hat. Sein größter Herausforderer ist der 18-jährige Wiener Luc Maierhofer, der bei den Titelkämpfen vor einem Jahr noch wegen einer Knöchelverletzung passen musste.

Der 3. Wettkampftag im Livestream

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.05.2022 um 05:14 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/eiskunstlauf-salzburger-wollen-bei-der-oem-wieder-den-doppelsieg-96821092

Kommentare

Schlagzeilen