Regionalsport

Eiskunstlauf: Ziegler/Kiefer sind in der Elite angekommen

Das in Österreich konkurrenzlose Eislaufpaar feierte in Tallinn den zweiten internationalen Saisonsieg.

Das Paar Mirjam Ziegler/Severin Kiefer startete bestens in die Kunstlaufsaison.  SN/gepa pictures
Das Paar Mirjam Ziegler/Severin Kiefer startete bestens in die Kunstlaufsaison.

Sie sind in Österreich konkurrenzlos und seit Jahren die einzigen Teilnehmer bei den Eiskunstlauf-Staatsmeisterschaften. Die 24-jährige Burgenländerin Mirjam Ziegler und ihr 28-jähriger Salzburger Partner Severin Kiefer mussten ihren Lebensmittelpunkt zum Großteil ins Ausland verlagern, um sportlich weiter zu kommen. Die Strapazen lohnen sich: Ziegler/Kiefer wuchsen in die Elite hinein starteten mit zwei Siegen in die laufende Saison.

Nach Platz eins bei einem Wettkampf in Minsk folgte am Donnerstag die Goldmedaille bei der Tallinn-Trophy, die zur Challenger-Serie, der Vorstufe zu den Grand Prix zählt. "Es läuft jetzt wirklich gut, sozusagen nach Plan. Freilich kann man noch einige Sachen besser machen, das ist immer so, aber wir haben in den vergangenen Monaten eine gute Entwicklung gemacht", berichtete Severin Kiefer am Freitag nach der Landung in Salzburg. Die Staatsmeisterschaften in zwei Wochen in Gmunden nimmt das Paar sehr ernst. Kiefer: "Auch wenn wir keine Gegner haben, herrschen in Gmunden Wettkampfbedingungen. Das ist besser als Training."

In Tallinn kostete ein Fehler bei einem Sprung wertvolle Punkte. Es gilt, solche Schwachstellen zum Verschwinden zu bringen. Trainiert wird in erster Linie unter Knut Schubert im traditionsreichen Sportforum im Osten Berlins. Das Paar kommt auf 30 Stunden Eistraining pro Woche. Bei Heimat-Besuchen stehen in Rif Arbeiten an der Kondition auf der Tagesordnung.

Nach mühevoller Aufbauarbeit und zwei Olympia-Teilnahmen stellt Kiefer fest: "Wir haben uns hochgearbeitet und uns einen Namen gemacht. Das ist in unserer Sportart sehr wichtig und gibt den nötigen Schwung."

Im Jänner folgt das zweite Gastspiel in Minsk - bei der EM. Kiefer: "Wir wollen unter die ersten fünf und bei der WM im März nahe Tokio unter die Top Ten."

Aufgerufen am 13.12.2018 um 02:36 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/eiskunstlauf-ziegler-kiefer-sind-in-der-elite-angekommen-61701070

Schlagzeilen