Regionalsport

Fahrplan fürs Frühjahr ärgert Grünau-Trainer

Keine Punkteteilung und Abbruch nach 14 Runden. Gegen diese Beschlüsse in der Regionalliga wollen Franz Aigner und seine Grünauer vorgehen.

Grünau-Coach Franz Aigner will sich mit jüngsten Beschlüssen in der Regionalliga nicht so einfach abfinden. SN/krugfoto
Grünau-Coach Franz Aigner will sich mit jüngsten Beschlüssen in der Regionalliga nicht so einfach abfinden.

Am Dienstag sah es so aus, als ob unter den zehn Salzburger Regionalligisten Einigkeit über die Frühjahrssaison herrscht. Die zehn Clubvertreter beschlossen einstimmig, dass in der Regionalliga Salzburg im Frühjahr noch vier Spiele nachgetragen werden sollen und nach 14 Runden abgerechnet wird. Die beiden Topteams Kuchl und die Austria werden in jedem Fall an der Westliga teilnehmen, die restlichen acht Teams sollen planmäßig gegen den Abstieg kämpfen. Einig waren sich die Clubs, dass in dieser Liga auf die geplante Punkteteilung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 04:23 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/fahrplan-fuers-fruehjahr-aergert-gruenau-trainer-95176519