Faustball

Seekirchen startete perfekt ins Aufstiegs-Play-off

Sowohl das Damen- als auch das Herrenteam des ASKÖ Seekirchen sind mit Siegen ins Play-off um den Aufstieg in die 1. Liga gestartet. Philipp Dihlmann musste dabei an seine Grenzen gehen.

Große Aufbruchstimmung herrscht derzeit bei den Faustball-Teams des ASKÖ Seekirchen. Sowohl die Herren als auch die Damen haben sich als Herbstmeister der 2. Bundesliga für das Aufstiegs-Play-off qualifiziert. Nun wollen beide Teams auch den Sprung in die oberste heimische Spielklasse schaffen. Der Start ins Play-off ist ihnen am Samstag jedenfalls geglückt. Während die Herren zu Hause einen 4:2-Sieg gegen St. Leonhard feierten, setzten sich die Damen mit demselben Ergebnis in Reichenthal durch. "Das war ein starker Auftakt. Wenn wir so weiterspielen, sieht es mit dem Aufstieg gut aus", meint Obmann Gerhard Strasser.

Das Herrenteam legte am eigenen Platz stark los. Nach wenigen Minuten lag man bereits mit 8:1 in Front, womit der erste Satz bereits praktisch entschieden war. Nachdem man auch Durchgang zwei und drei gewonnen hatte, ließ die Konzentration aber etwas nach, was die kämpferisch starken Gäste prompt zu zwei Satzgewinnen nutzten. Mehr ließ Seekirchen aber nicht zu.

"Wir haben halt noch ein sehr junges Team, da kommt so etwas eben vor. Unser ältester Spieler ist erst 22 Jahre alt", nahm Trainer Joachim Huthmann seinen Burschen den kurzen Durchhänger nicht übel. Zudem fehlten sein Sohn Stefan Resch erkrankt und Abwehr-Ass Simon Dihlmann wegen eines Auslandsaufenthalts. So musste der ebenfalls gesundheitlich angeschlagene Philipp Dihlmann die Zähne zusammenbeißen. "Er hat sich während des Matches sogar übergeben müssen", erzählt der Coach.

Mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga würde das Team eine vor Langem gestartete Reise eindrucksvoll krönen. Einst mit einer mittlerweile beendeten Volksschulaktion zum Faustball gelockt, haben die Seekirchner quasi als U16-Team den Aufstieg in die 2. Liga geschafft und dort zwei Jahre lang gegen den Abstieg gekämpft. "Mittlerweile sind sie körperlich natürlich viel weiter und haben auch die nötige Erfahrung", betont Obmann Strasser. "Die Burschen haben sich den Aufstieg auf jeden Fall verdient", ergänzt Coach Huthmann.

Das hätten sich auch Seekirchens Damen, bei deren 4:2-Auftaktsieg Hauptangreiferin Lena Fischer groß aufspielte. Noch nicht ins Play-off gestartet sind St. Veits Damen. Ihr Auftaktspiel am Sonntag musste nach Schneefall abgesagt werden.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.01.2021 um 02:04 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/faustball-seekirchen-startete-perfekt-ins-aufstiegs-play-off-69766810

Schlagzeilen