Faustball

Seekirchens Herren gingen in Münzbach unter

Den Faustball-Herren des ASKÖ Seekirchen gelang es am Samstag nicht, vorzeitig den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu sichern. Trotz der 0:4-Niederlage in Münzbach reicht den Flachgauern aber ein Sieg im finalen Heimmatch gegen Vöcklabruck, um den Damen noch in die oberste Spielklasse zu folgen.

Florian Putre und seine Seekirchner waren in Münzbach chancenlos. SN/askö seekirchen
Florian Putre und seine Seekirchner waren in Münzbach chancenlos.

Während das Damen-Team des ASKÖ Seekirchen den Aufstieg in die 1. Feld-Bundesliga längst in der Tasche hat, müssen die Herren weiter zittern. Der erhoffte Sieg beim unmittelbaren Konkurrenten Münzbach war am Samstag außer Reichweite. Leo Scheidler und Co. hielten gegen die stark aufgestellten Oberösterreicher nur im ersten Satz halbwegs mit und mussten sich letztlich mit 0:4 geschlagen geben.

"Wir haben heute nicht unsere beste Leistung abgeliefert und uns ein wenig unter Wert verkauft", gesteht Zuspieler Florian Putre. "Münzbach hat zwar seinen Rückstand auf uns auf zwei Punkte verringert, aber wir haben noch immer alles in der eigenen Hand. Mit einem Sieg im letzten Heimspiel gegen Vöcklabruck können wir den Aufstieg selbst einfahren."

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:39 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/faustball-seekirchens-herren-gingen-in-muenzbach-unter-71139040

Schlagzeilen