Regionalsport

Franz Aigner schockiert von seinem Jugendverein Bischofshofen

Beim Duell Grünau gegen Bischofshofen gingen abseits des Spielfeldes die Wogen hoch. Im Zentrum der Kritik: Patrick Reiter.

Grünau-Trainer Franz Aigner (r.) ist auf BSK-Macher Patrick Reiter nicht gut zu sprechen.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Grünau-Trainer Franz Aigner (r.) ist auf BSK-Macher Patrick Reiter nicht gut zu sprechen.

Grünau-Trainer Franz Aigner begann seine sehr erfolgreiche Fußballkarriere in seiner Heimatstadt Bischofshofen. Bevor der heute 54-Jährige für eine Ablöse von einer Million Schilling zum Bundesligisten Sturm Graz wechselte, hatte er mit seinem Stammclub noch den Sprung in die Regionalliga geschafft. "Bischofshofen war mit Abstand der größte Verein im Pongau und ein echtes Aushängeschild. Der Nachwuchs war überragend und jeder Pongauer wollte für den BSK spielen", erklärt Aigner, der am Freitag mit Grünau in der Regionalliga auf seinen Jugendverein traf.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 10:36 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/franz-aigner-schockiert-von-seinem-jugendverein-bischofshofen-110697052