Beachvolleyball

Für Julian Hörl ist das Abenteuer Wien vorbei

Zwei klare Niederlagen bedeuteten das frühe Aus für Beachvolleyballer Julian Hörl beim Major auf der Wiener Donauinsel. Der Pinzgauer und sein Wiener Partner Tobias Winter konnten keinen Satz gewinnen.

Julian Hörl (l.) und Tobias Winter verabschieden sich aus der Wiener Sandkiste.  SN/APA/HANS PUNZ
Julian Hörl (l.) und Tobias Winter verabschieden sich aus der Wiener Sandkiste.

Wien. Das Unwetter vom Donnerstagabend sorgte für eine Verschiebung der zweiten Begegnung in der Gruppe. Am Freitagvormittag war dann das Spiel gegen Bryl/Fijalek aus Polen schnell vorbei. Mit 15:21, 11:21 zogen die beiden Österreicher den kürzeren. Zuvor hatten sie bereits gegen die favorisierten Norweger Mol/Sørum keine Chance und waren ebenfalls in 0:2 Sätzen unterlegen.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 05.12.2021 um 05:28 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/fuer-julian-hoerl-ist-das-abenteuer-wien-vorbei-38336044

Schlagzeilen