Fußball

Auch Bergheim konnte St. Pölten keinen Punkt abknöpfen

Gegen den makellosen Tabellenführer unterlagen die Flachgauerinnen zu Hause mit 1:3. Es war dennoch ein positiver Abschluss der Herbstsaison in der Frauen-Bundesliga.

Der FC Bergheim hat im abschließenden Heimspiel der Hinrunde in der Frauen-Bundesliga keine Sensation geschafft. Spitzenreiter St. Pölten gab auch in der neunten Runde keinen Punkt ab und setzte sich mit 3:1 (3:0) durch. Leonarda Balog (14. Minute), Bernadett Zagor (23.) und Maria Mikolajova (31.) entschieden das Spiel früh zugunsten der favorisierten Gäste. "Drei Standardsituationen. Da sind sie besonders stark", berichtet Bergheims Sportliche Leiterin Anna Hengstl.

Die Niederlage war trotz tollen Einsatzes nicht zu verhindern. SN/fmt-pictures
Die Niederlage war trotz tollen Einsatzes nicht zu verhindern.

Starker Kampf, gute Torfrau und später Ehrentreffer stimmen Bergheim positiv

Ihre Mannschaft ließ sich aber nicht beirren und hielt gut dagegen. "Wir haben brav weitergespielt und nie aufgegeben. Vor allem auf die zweite Halbzeit können wir stolz sein", erklärt Hengstl, deren Team noch den Ehrentreffer erzielte. Viktoria Knosp verkürzte in der 76. Minute nach einer schönen Aktion auf 1:3. Bergheims Frau des Spiels war aber eine andere. "Unsere Torfrau Michaela Fischer war besonders stark", sagt Hengstl. Bergheim bleibt vorerst Tabellenfünfter. Nur der FFC Vorderland kann am Sonntag noch mit einem Sieg vorbeiziehen.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 04:31 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/fussball-auch-bergheim-konnte-st-poelten-keinen-punkt-abknoepfen-95636593

Kommentare

Schlagzeilen