Fußball

Salzburger Liga: Einseitige Spitzenspiele und ein seltenes Kunststück in Golling

Während die Eugendorfer Tabellenführer Bramberg mit einem klaren 5:0 von der Spitze der Salzburger Liga stießen, ließ Bürmoos im Verfolgerduell Neumarkt keine Chance. Stark präsentierte sich auch Straßwalchen-Joker Michael Kübler, der sein Team mit einem Hattrick binnen neun Minuten zum 4:2-Erfolg in Golling schoss.

Eugendorf jubelte über den 5:0-Heimsieg gegen Bramberg SN/fmt
Eugendorf jubelte über den 5:0-Heimsieg gegen Bramberg

Die Tabellenführung in der Salzburger Liga hat am Samstag Hallwang mit einem 3:1-Heimsieg gegen Siezenheim übernommen. Dahinter bringen sich aber Eugendorf und Bürmoos gefährlich in Stellung. Die beiden Aufstiegsanwärter bauten am Samstag ihre Erfolgsserien trotz formstarker Gegner aus. Während die Eugendorfer Spitzenreiter Bramberg auf Kunstrasen klar dominierte und mit 5:0 bezwang, gewann Bürmoos das Heimspiel gegen Neumarkt souverän mit 4:0 - der fünfte bzw. vierte Sieg in Folge für die Flachgauer.

Eugendorf spielte auf Kunstrasen stark

Wegen des Dauerregens hatte Eugendorf das Match gegen Bramberg auf den Kunstrasen verlegt. Diesen Heimvorteil nutzte die Mannschaft von Trainer Arsim Deliu dann eiskalt. Doppeltorschütze Christof Kopleder (5. und 24. Minute) und Thomas Niedermüller (16.), der einen Volley perfekt traf, sorgten früh für klare Verhältnisse. "In der ersten Halbzeit waren wir top - mit dem Ball und gegen den Ball. Das war so wie wir uns das vorstellen", erklärte Deliu.

Christof Kopleder erzielte das 3:0. SN/fmt
Christof Kopleder erzielte das 3:0.

Innenverteidiger trafen zum Endstand

Seine Mannschaft steckte in weiterer Folge etwas zurück. Bramberg zeigte in der zweiten Halbzeit, dass man zu den spielstärksten Teams der Liga zählt. Doch Tore wollten weiter nur den Gastgebern gelingen. Eugendorfs Innenverteidiger Simon Ernemann, der in 77. Minute nach einem Eckball traf, und Abwehrkollege Manuel Ramspacher, der acht Minuten später einen Freistoß durch die Mauer versenkte, erhöhten auf 5:0. "Ein hochverdienter Sieg", sagte Deliu nach dem fünften Saisonerfolg. Bei einem Spiel weniger fehlt nur ein Treffer auf den punktgleichen Tabellenersten Hallwang.

Bürmoos war von Neumarkt nicht zu gefährden

Einen deutlichen 4:0-Heimsieg feierte auch Bürmoos. Beim Führungstreffer nach einer Viertelstunde war aber viel Glück dabei: Neumarkts Tormann Michael Kaltenhauser hatte den Schuss von Angreifer Daniel Leitz eigentlich schon pariert, doch irgendwie fand der Ball doch den Weg ins Tor. Danach fand Neumarkt aussichtsreiche Standardsituationen vor, zwingend wurden die Gäste aber nicht. Anders die Bürmooser, die durch Leitz, der bei einem Konter über Manuel Jung sein Tempo ausspielte, und Sturmpartner Enis Kuka, der mit dem Pausenpfiff per Elfmeter traf, noch in der ersten Spielhälfte auf 3:0 davonzogen. Endgültig entschieden war das Spiel nach einer Stunde, als Kuka mit seinem zweiten Treffer Neumarkts Drangphase beendete. Bürmoos ist nun Dritter, Neumarkt hinter Bramberg Fünfter.

David Schörghofer (links) und Michael Kübler schossen Straßwalchen zum Sieg in Golling. SN/privat
David Schörghofer (links) und Michael Kübler schossen Straßwalchen zum Sieg in Golling.

Straßwalchen drehte Spiel dank Hattrick binnen neun Minuten

Einem Heimsieg nahe war am Samstag auch Nachzügler Golling. Doch die Tennengauer brachten gegen Straßwalchen eine 2:1-Führung nicht über die Zeit. Spielverderber war Michael Kübler: Straßwalchens Angreifer war für die Schlussviertelstunde eingewechselt worden und traf dann in der 81., 87. und 90. Minute zum 4:2-Erfolg. Wichtige drei Punkte holten außerdem Thalgau (5:2 gegen Puch) und Altenmarkt (3:0 gegen Bergheim).

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.11.2020 um 01:53 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/fussball-salzburger-liga-einseitige-spitzenspiele-und-ein-seltenes-kunststueck-in-golling-93385798

Kommentare

Schlagzeilen