Handball

18:30-Pleite in Wels − UHC in der 2. Liga weiter ohne Erfolgserlebnis

Salzburger bleiben punkteloses Schlusslicht in der HLA Challenge. Aber Nachwuchs macht Hoffnung.

Trainersohn Christian Wagner leistete mit vier Treffern Gegenwehr. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Trainersohn Christian Wagner leistete mit vier Treffern Gegenwehr.

Der UHC musste sich auch in seinem fünften Saisonspiel in der HLA Challenge geschlagen geben. In Wels setzte es für die Salzburger am Samstag eine klare 18:30-Niederlage. Coach Herbert Wagner ärgerte sich einmal mehr über "Angsthasen-Handball" und die Harmlosigkeit im Angriff. Zufrieden war er nur mit der Leistung von Routinier Stefan Pac, der mit vier Treffern zweitbester UHC-Werfer war, und den drei jüngsten Spielern, Christian Wagner, Markus Nguyen Hoang (beide 17) und Rasid Beco Alic (16).

Spiders Wels - UHC Salzburg 30:18 (15:10). Für den UHC trafen: Aufhauser (6), Wagner, Pac (je 4), Musil, Harbas, Nguyen Hoang, Alic (alle 1).

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.10.2021 um 09:32 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/handball-1830-pleite-in-wels-uhc-in-der-2-liga-weiter-ohne-erfolgserlebnis-110662138

Kommentare

Schlagzeilen