Regionalsport

Hetzjagd der Skitourengeher zur Paul-Außerleitner-Schanze

Wenn am 6.1.2019 mit dem seit 1953 durchgeführten Dreikönigsspringen auf der Paul Außerleitner Schanze in Bischofshofen die Vierschanzentournee ins Finale geht, werden in diesem Jahr auch zwei Skibergsteiger dabei sein. Zwischen den Durchgängen kommt es zu einem ungewöhnlichen Schau-Wettkampf.

Jakob Herrmann aus Werfenweng. SN/privat
Jakob Herrmann aus Werfenweng.

Als Botschafter für den von 18. bis 20. Jänner stattfindenden ISMF Weltcup (Bischofshofen - Hochkönig Erztrophy) zeigen zwei Top-Skibergsteiger die Möglichkeiten auf Steigfellen. Zwischen den Durchgängen der Skispringer richten sich die Augen der Zuschauer im Flutlicht auf die beiden Aufsteiger.

Der amtierende Weltmeister der Skibergsteiger Damiano Lenzi aus Italien und der stärkste österreichische Skibergsteiger Jakob Herrmann aus Werfenweng werden in einem nur wenige Minuten dauernden Sprint den Aufsprung der Schanze als Bühne nutzen. In einem schnellen Aufstieg und einer noch schnelleren Abfahrt werden die beiden Profisportler den erwarteten 25.000 Zuschauer einen Eindruck von der Sportart Skibergsteigen geben.

Jakob Herrmann: "Ich freue mich auf diese Herausforderung direkt in meiner Heimat. Es wird spannend, einen so steilen Anstieg gegen den aktuellen Weltmeister zu bestreiten. Die Bühne für diesen Zweikampf könnte nicht besser sein."

Die Skibergsteiger Weltcup-Station Bischofshofen wird die erste der kommenden ISMF Saison sein. Weitere fünf Schauplätze zu je zwei Rennen später wird im April 2019 in Madonna die Campiglio/Italien die Endwertung feststehen, in der Jakob Herrmann hoffentlich weit vorne zu finden sein wird. Die Weltmeisterschaft, bei der Damiano Lenzi seinen Titel verteidigen wird, findet von 10. bis 18. März in Villars in der Schweiz statt.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.10.2021 um 09:14 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/hetzjagd-der-skitourengeher-zur-paul-ausserleitner-schanze-63508528

Postgebäude in Radstadt steht zum Verkauf

Postgebäude in Radstadt steht zum Verkauf

1,15 Millionen Euro ist der Einstiegspreis für die zentral situierte Liegenschaft der Post. Die Gemeinde hat Interesse, fürchtet jedoch eine Preistreiberei. Die Postfiliale soll auf jeden Fall im Haus bleiben.

Eben bekommt ein eigenes Dirndl

Eben bekommt ein eigenes Dirndl

Anfang November präsentiert die Gemeinde bei einem Festtag zum Umbau der Volksschule auch ein neues Dirndl für die Ebenerinnen. Cäcilia Althuber ist für die neue Maßanfertigung verantwortlich.

Kommentare

Schlagzeilen