Regionalsport

"Horse Indoors wären moralisch nicht zu rechtfertigen"

Im Lockdown ziehen die Veranstalter der Amadeus Horse Indoors die Reißleine und verschieben das Pferdesport-Highlight auf Jänner 2021.

Viele Hürden gab es zu überwinden, nun steigen die Horse Indoors im Jänner 2021. SN/gepa pictures
Viele Hürden gab es zu überwinden, nun steigen die Horse Indoors im Jänner 2021.

Lange Sitzungen, rauchende Köpfe - und am Ende ein Ergebnis, mit dem alle leben können: In Absprache mit dem Weltverband FEI und den Sponsoren haben die Veranstalter der Amadeus Horse Indoors das Reitturnier und Pferdesport-Event von Anfang Dezember auf 21. bis 24. Jänner 2021 verschoben. Zwar hätte man trotz des Lockdowns die Bewilligung für Profisport von 3. bis 6. Dezember in der Salzburgarena gehabt, doch mit Sepp Göllner hat der Chef höchstpersönlich die Stopptaste gedrückt. "Es wäre moralisch nicht zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:24 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/horse-indoors-waeren-moralisch-nicht-zu-rechtfertigen-95775430