Regionalsport

"Jubelgeste" von Erdogan regte auf

Grödig-Kicker wehrt sich gegen Vorwürfe einiger Austria-Fans.

Grödigs Eyüp Erdogan sorgte beim Duell mit seinem Ex-Verein für Gesprächsstoff. SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Grödigs Eyüp Erdogan sorgte beim Duell mit seinem Ex-Verein für Gesprächsstoff.

Eyüp Erdogan sorgte am Samstag in mehrfacher Hinsicht für Gesprächsstoff. Der 27-jährige Offensivspieler kehrte mit seinem neuen Verein Grödig zur Austria, mit der er in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Regionalliga Salzburg feierte, zurück und brachte den Ex-Bundesligisten in der 38. Minute mit einem sehenswerten Treffer in Führung. Erdogan zimmerte den Ball aus rund 18 Metern ins kurze Kreuzeck.

Danach verzichtete der Grödig-Kicker aus Respekt vor seinem Ex-Verein zwar auf einen Torjubel, ein Griff mit der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 06:11 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/jubelgeste-von-erdogan-regte-auf-77988082