Judo

Maria Höllwart kürt sich erneut zur Staatsmeisterin

21-jährige Bischofshofenerin verteidigte bei den Judo-Staatsmeisterschaften ihren Titel.

Maria Höllwart ist bei den Judo-Staatsmeisterschaften in Oberwart ihrer Favoritenrolle in der Kategorie +78 kg gerecht geworden. Die 21-jährige Titelverteidigerin setzte sich am Samstag im entscheidenden Pool-Kampf gegen ihre Trainingspartnerin Marlene Hunger (JC Wimpassing) durch und gewann damit ihren bereits vierten Meistertitel in dieser Gewichtsklasse.

Sieg nach Rückstand

"Ich glaube, ich habe die lange Wettkampfpause gut genutzt und bin mit meiner Leistung absolut zufrieden", sagte die Kämpferin vom ESV Sanjindo Bischofshofen. Im Kampf gegen Hunger lag sie nach einer Unaufmerksamkeit bereits mit Waza-ari zurück, setzte sich schließlich aber noch mit Ippon durch. "Wir beide kennen uns ja in- und auswendig, deswegen ist es nicht so einfach, gegeneinander zu kämpfen", erläuterte Höllwart.

Weitere Medaillen für Salzburg

Clubkollege Sebastian Dengg sicherte sich erstmals Gold (-81 kg). Elena Dengg (-70 kg), Herbert Wicker (-73 kg) und Michael Niederdorfer (-90 kg) holten für Bischofshofen Bronzemedaillen. Eine Talentprobe legte die erst 16-jährige Larissa Sickinger (Judo Gym Salzburg-Seekirchen) mit Silber (-52 kg) ab. Miriam Pfeifenberger (+78 kg) und Franziska Kaiser (-57 kg) von der JU Flachgau freuten sich über Bronze.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.10.2020 um 02:41 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/judo-maria-hoellwart-kuert-sich-erneut-zur-staatsmeisterin-94343308

Kommentare

Schlagzeilen