Judo

Salzburger Nachwuchs-Trio kämpft um EM-Medaillen

Sebastian Dengg und Thomas Scharfetter starten in Porečin der U21 und U23. Maria Höllwart reist erst am Wochenende an.

Sebastian Dengg freut sich auf harte Kämpfe. SN/gepa pictures/ johannes friedl
Sebastian Dengg freut sich auf harte Kämpfe.

Salzburgs Judonachwuchs hatte heuer wegen der Coronakrise nur wenige Chancen, seine Form im Wettkampf auszutesten. Zuletzt konnten zumindest Mitte Oktober die heimischen Staatsmeisterschaften ausgetragen werden, bei denen Maria Höllwart (+78 kg) ihren Titel verteidigte und Sebastian Dengg (-81 kg) erstmals Gold in der Allgemeinen Klasse gewann.

Die beiden Talente von Sanjindo Bischofshofen wollen nun gemeinsam mit ihrem Clubkollegen Thomas Scharfetter bei der U21- und U23-EM in Poreč ebenfalls um Edelmetall kämpfen. Als erster Salzburger steigt am Donnerstag Sebastian Dengg in der U21 auf die Matte. Landesverbandstrainerin Marianne Niederdorfer, die mit nach Kroatien gereist ist, glaubt, dass es der 18-Jährige gegen die internationale Konkurrenz schwer haben wird. "Er ist zwar sehr gut in Form. Für ihn ist es aber das erste Jahr als Junior und seine Gegner sind größtenteils zwei Jahre älter als er", erklärt die Bischofshofnerin.

Scharfetter legt in der U21 bis 90 kg am Freitag los. Höllwart tritt nur in der U23 an und reist erst am Sonntag zum Turnier nach Kroatien.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2020 um 07:03 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/judo-salzburger-nachwuchs-trio-kaempft-um-em-medaillen-95175886

Kommentare

Schlagzeilen