Judo

Starkes EM-Debüt von Sebastian Dengg

Der erst 18-jährige Bischofshofner Judoka gewann im U21-Bewerb am Donnerstag einen Kampf, ehe er gegen einen späteren Halbfinalisten in der Runde der besten 16 Athleten ausschied. Am Freitag startet Clubkollege Thomas Scharfetter in die EM.

Sebastian Dengg ist als frischgebackener Staatsmeister bei der U21- und U23-EM.  SN/gepa pictures/ johannes friedl
Sebastian Dengg ist als frischgebackener Staatsmeister bei der U21- und U23-EM.

Der Pongauer Judo-Staatsmeister Sebastian Dengg (bis 81 Kilogramm) ist im U21-Bewerb der Nachwuchs-EM in Poreč am Donnerstag im Achtelfinale ausgeschieden. Nach einem Freilos und dem Sieg mit einer Ippon-Wertung gegen den Finnen Eetu Ihanamaki unterlag der 18-jährige Athlet des Salzburger Topclubs Sanjindo Bischofshofen trotz starker Gegenwehr dem späteren Halbfinalisten Tizie Gnamien aus Frankreich.

Starkes Debüt bei Junioren-EM

"Er hat die Nummer 94 besiegt und gegen den Franzosen sehr stark gekämpft. Für den ersten Antritt in der U21 ist das eine sehr gute Leistung", erklärte Sanjindo-Sportchefin Marianne Niederdorfer, die die Bischofshofner EM-Abordnung nach Kroatien begleitet hat. Vereinskollege Thomas Scharfetter (bis 90 Kilogramm) startet am Freitag gegen den Griechen Alexandros Kotanidis in den U21-Bewerb. "Er ist bei seiner ersten EM voll motiviert und muss zwei Kämpfe gewinnen, um in den Top-8 zu sein", sagt Niederdorfer.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.01.2021 um 02:14 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/judo-starkes-em-debuet-von-sebastian-dengg-95220631

Kommentare

Schlagzeilen