Klettern

Starker Weltcupauftakt für Salzburger Bouldertalent

Sandra Lettner verpasste beim Weltcup in Meiringen nur knapp den Einzug ins Finale. Als Elfte sorgte die 17-jährige Straßwalchnerin aber für das beste Ergebnis aller österreichischen Starter.

Sandra Lettner verpasste nur knapp den Einzug ins Finale. SN/kvö/heiko wilhelm
Sandra Lettner verpasste nur knapp den Einzug ins Finale.

Gleich zu Saisonbeginn hat Sandra Lettner eine weitere Talentprobe abgelegt. Die Gewinnerin der letztjährigen Olympischen Jugendspiele zeigte beim Weltcupauftakt im Bouldern im Schweizer Meiringen gleich, dass sie auch in der allgemeinen Klasse voll mithalten kann. Als Dritte ihrer Qualifikationsgruppe ins Halbfinale aufgestiegen, löste die 17-jährige Straßwalchnerin dort zwei Boulderprobleme souverän. Um ins Finale der besten sechs aufzusteigen, hätte sie aber noch ein drittes Mal bis zum letzten Griff klettern müssen. So landete sie immerhin als beste Österreicherin auf Rang elf.

"Es war sehr cool! Die Stimmung und die Boulder haben richtig Spaß gemacht. Das ist ein super Start in die Olympia-Quali-Saison. Ich habe gesehen, dass ich mit den Besten mithalten kann und freue mich schon auf die nächsten Weltcups", zog Lettner ein überaus positives Resümee.

Pilz und Schubert enttäuscht

Die Tirolerinnen Berit Schwaiger und Julia Pinggera, die es ebenfalls bis ins Halbfinale geschafft hatten, landeten auf den Plätzen 14 und 19. Jessica Pilz musste sich mit Rang 21 zufriedengeben. Ebenso enttäuscht war Jakob Schubert, der nicht über Rang 47 hinauskam. Damit wurde der amtierende Doppel-Weltmeister hinter Florian Klingler (25.) und Alfons Dornauer (29.) nur drittbester Österreicher.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.10.2020 um 08:11 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/klettern-starker-weltcupauftakt-fuer-salzburger-bouldertalent-68403619

Schlagzeilen