Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Klettersport

Rest und Stöckl lösten alle Probleme

Trotz des Fehlens zweier Toptalente war bei den Salzburger Landesmeisterschaften im Bouldern hochkarätiger Klettersport zu erleben.

Trotz des herrlichen Wetters war am Samstag die Boulderhalle in Hallein bestens gefüllt. 35 junge Sportler stellten sich im Kampf um die Landestitel den Herausforderungen an der Kletterwand. Nicht am Start war der mehrfache Staatsmeister Thomas Podolan, Toptalent Celina Schoibl war wegen einer Verletzung zum Zuschauen gezwungen, feuerte ihre Kollegen und Freunde aber kräftig an.

Im Damenbewerb setzte sich Nadine Wuppinger dank des besseren Quali-Ergebnisses knapp vor Angelina Wörgetter durch. Herrensieger Stephan Rest löste alle Probleme in der Kletterwand ohne größere Probleme und verwies damit Julian Wirth auf den zweiten Rang. Spannend war auch der Titelkampf der U16-Mädchen. Sowohl die 13-jährige Annika Stöckl als auch ihre zwei Jahre ältere Hauptkonkurrentin Ines Berger schafften in der Qualifikation alle acht Aufgaben. Im Finale erreichte dann nur mehr Stöckl die letzten Griffe.

Die neuen Salzburger Landesmeister:

Damen: Nadine Wuppinger (OeAV Seekirchen)
Herren: Stephan Rest (OeAV Kuchl)

U16 weiblich: Annika Stöckl (AV SBG)
U16 männlich: Luis Gruber (OeAV Kuchl)

U14 weiblich: Emma Panholzer (OeAV Kuchl)
U14 männlich: Martin Herzog (ÖTK Maria Alm)

U12 weiblich: Lea Catharina Kappacher (OeAV Pongau)
U12 männlich: Felix Schnugg (OeAV Kuchl)

U10 weiblich: Alina Walchhofer (OeAV Werfen)
U10 männlich: Theo Gruber (OeAV Kuchl)

Aufgerufen am 12.11.2019 um 11:27 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/klettersport-rest-und-stoeckl-loesten-alle-probleme-67706218

Kommentare

Schlagzeilen