Laufsport

Dank seiner Verlobten lief Jakob Hermann aufs Podest

Salzburger Skibergsteiger überraschte am Großglockner die Konkurrenz.

 SN/harald wisthaler

Zwei Südtiroler Extremläufer haben am Samstag den Großglockner Ultra-Trail dominiert. Auf der 84 km langen Osttirol-Route setzte sich Daniel Jung mit mehr als 18 Minuten Vorsprung auf den Kärntner Gerald Fister durch. Den kürzeren Glockner Trail entschied Andreas Reiterer vor dem Deutschen Hannes Namberger für sich.

Als einziger Salzburger schaffte überraschend Jakob Herrmann den Sprung aufs Podest. Dabei musste der Werfenwenger Skibergsteiger erst zum Start am Großglockner überredet werden. "Es war meine Verlobte, die mich zur Teilnahme motiviert hat", gestand der 34-Jährige. Während Andrea Hartleb auf der längeren Strecke als Zehnte ins Ziel kam, hatte Herrmann auf der 57-Kilometer-Route sogar lange Zeit den Sieg vor Augen.

"Bei Kilometer 42 habe ich noch geglaubt, dass ich heute gewinnen kann, aber dann ist den Beinen die Energie ausgegangen", erklärte der Salzburger. "Bergauf hatte ich vielleicht mehr Körner, bergab die anderen - und im Flachen sind sie mir dann davongezogen." Ein Grund dafür war die für ihn ungewohnte Distanz. "Bis heute bin ich nie weiter gelaufen als 45 Kilometer, dennoch habe ich mich hier toll mit den anderen matchen können", betonte Herrmann.

Die schnellste Dame beim Glockner Trail war Emmiliese von Clemm, die am Ende knapp dreieinhalb Minuten vor der zweitplatzierten Südtirolerin Julia Kessler ins Ziel kam. "Das Rennen war hart. Ich bin auch drei Mal gestürzt", erzählte die Amerikanerin mit Wurzeln in Salzburg. "Hier zu laufen ist ein Traum. Meine Großeltern sind Salzburger und hier werde ich im September auch meinen Verlobten heiraten", verriet von Clemm. Die Damenwertung des Osttirol-Trails entschied Esther Fellhofer (OÖ) für sich.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.10.2021 um 02:41 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/laufsport-dank-seiner-verlobten-lief-jakob-hermann-aufs-podest-107422051

Kommentare

Schlagzeilen