Laufsport

Innerhofer-Zwillinge haben noch eine Rechnung offen

Im Vorjahr bogen Manuel und Hans-Peter Innerhofer beim Salzburg-Trailrunning-Festival falsch ab und wurden disqualifiziert.

Beim Lauf auf die Festung sind die Innerhofer-Zwillinge fast nicht zu schlagen. SN/sportograf
Beim Lauf auf die Festung sind die Innerhofer-Zwillinge fast nicht zu schlagen.

Der Abschlussbewerb des Salzburg-Trailrunning-Festivals ist vor einem Jahr dramatisch verlaufen. Nachdem sie zuvor beim Lauf auf die Festung triumphiert hatten, starteten die Zwillinge Manuel und Hans-Peter Innerhofer mit fast zweieinhalb Minuten Vorsprung auf Robert Gruber in den Gaisbergtrail. Allerdings bogen die beiden am Rückweg in die Stadt falsch ab und wurden in der Folge aus der Wertung genommen. Damit war der Weg frei für Gruber, der sich seinen dritten Sieg beim Trailrunning-Festival sicherte.

Auch heuer gelten die Innerhofer-Zwillinge beim Festungstrail als große Favoriten. Ob Manuel und Hans-Peter nach dem Ärger vom Vorjahr erneut auch den Gaisbergtrail in Angriff nehmen, wollen sie erst kurzfristig entscheiden.

Los geht das Trailrunning-Festival bereits am Freitag (19 Uhr) mit dem Nightrun. Am Samstag (16) wird die Festung gestürmt, am Sonntag (9.30) geht es auf den Gaisberg.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.01.2022 um 03:00 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/laufsport-innerhofer-zwillinge-haben-noch-eine-rechnung-offen-78199888

Kommentare

Schlagzeilen