Leichtathletik

Sarah Baumgartner holt in Linz Salzburgs einzigen Titel

Nachwuchs überzeugte bei Hallen-ÖM mit sechs Medaillen. Hans-Peter Innerhofer über 3000 m Vierter.

Sarah Baumgartner räumte doppelt ab. SN/slsv
Sarah Baumgartner räumte doppelt ab.

Salzburgs Leichtathletik-Nachwuchs hat am Wochenende bei den österreichischen Hallen-Meisterschaften in Linz sechs Medaillen geholt. Am erfolgreichsten war Sarah Baumgartner, die sich im Stabhochsprung mit 3,40 m den U18-Titel sichern konnte. Zudem schaffte sie es auch im Dreisprung mit der persönlichen Bestleistung von 11,10 m als Dritte aufs Podest.

Paul Prechtl gewann ebenfalls zwei Medaillen. Im Weitsprung brachte dem Eugendorfer eine Weite von 6,01 m Bronze ein, über 60 m Hürden eine Zeit von 8,69 Sekunden. Alexander Rauscher lief über 60 m in 7,40 Sekunden die drittschnellste Zeit und sicherte sich in einem Fotofinish Bronze. Philomena Thalmann wurde im Kugelstoßen mit 11,61 m ebenfalls Dritte.

Keine Medaillen gab es für Salzburgs durch Corona ausgedünntes Team in der Allgemeinen Klasse. Edelmetall am nächsten kam noch Hans-Peter Innerhofer über 3000 m. Der Pinzgauer lief in 8:17,72 Min. eine neue Saisonbestleistung, dabei fehlten ihm aber knapp vier Sekunden zum Sprung von Platz vier aufs Stockerl. Amira Simon (60 m Hürden) und Lukas Stiper (Kugel) mussten sich mit sechsten Plätzen begnügen.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.05.2022 um 07:38 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/leichtathletik-sarah-baumgartner-holt-in-linz-salzburgs-einzigen-titel-117699736

Kommentare

Schlagzeilen