Leichtathletik

Leichtathletikverband ehrt Inge Grünwald

Weitspringerin Inge Grünwald wurde nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Youth Olympic Games vom Salzburger Leichtathletikverband geehrt.

Für die 17-jährige Athletin von Union Salzburg LA gab es Blumen und eine süße Überraschung von SLV-Präsident Dietmar Kurz. "Wir haben zu Hause alle gebannt den Wettkampf mitverfolgt", versicherte Kurz. Nach EM-Team-Bronze für Marathonläufer Peter Herzog war dies bereits über die zweite internationale Medaille für den SLV in diesem Jahr.

Zur "Tatort"-Zeit am Sonntagabend hatte Grünwald bei der Jugend-Olympiade in Buenos Aires einen echten Krimi in der Weitsprunggrube geliefert. Als Führende nach dem ersten Wertungsdurchgang war sie ins Finale gegangen. Erst im letzten Sprung zogen die Belgierin Maite Beernaert und die Ungarin Klaudia Endresz noch an ihr vorbei. Grünwald selbst übertrat bei ihrem letzten Versuch, der noch deutlicher weiter gegangen wäre, knapp. Nach zwei Sprüngen trennte nur ein Zentimeter die ersten drei.

Für Inge Grünwald war es nach Gold bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen 2017 in Györ der zweite große Erfolg auf internationaler Bühne. Mit ihr feierten außerdem Trainer Csaba Szekely, der in Buenos Aires mit dabei war, Landestrainerin Olivia Raffelsberger, SLV-Vizepräsidentin Kimbie Humer-Vogl und der geschäftsführende Union-Obmann Ernst Grössinger.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.01.2019 um 09:19 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/leichtathletikverband-ehrt-inge-gruenwald-56351983

Schlagzeilen