Regionalsport

Lukas Neumayer erreicht in Antalya erneut das Finale

Wenige Wochen nach seinem ersten internationalen Titel spielt der Radstädter Tennisprofi um den nächsten Turniersieg in der Türkei.

Lukas Neumayer eilt von Sieg zu Sieg. SN/gepa/walter luger
Lukas Neumayer eilt von Sieg zu Sieg.

Salzburgs Tennishoffnung Lukas Neumayer ist weiter auf dem Weg nach oben. Der Radstädter ist am Samstag ins Endspiel des Future-Turniers in Antalya eingezogen. In der türkischen Großstadt am Mittelmeer, wo der 19-jährige Profi Mitte Februar seinen ersten internationalen Titel gefeiert hatte, ließ er im Halbfinale des Sandplatzturniers Andrey Chepelev keine Chance.

Im Finale wartet Argentinier

Neumayer setzte sich gegen den an Nummer zwei gesetzten Russen 6:4, 6:2 durch. Im Finale wartet der Argentinier Roman Andres Burruchaga, dessen japanischer Halbfinalgegner Taiyo Yamanaka beim Stand von 3:6, 1:4 aufgegeben hat. Burruchaga, die Nummer vier des Turniers, liegt in der Weltrangliste auf Position 527 und damit 28 Plätze vor Neumayer.

Im Doppel war im Semifinale Endstation

Im Doppel schied der Pongauer am Samstag an der Seite des Rumänen Romain Faucon im Halbfinale aus. Nachdem das Duo im Viertelfinale kampflos aufgestiegen war, erwiesen sich der Türke Sarp Agabigun und der Kroate Admir Kalender als zu stark. Nach dem 1:6, 3:6 kann sich Neumayer auf das Einzelfinale konzentrieren.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.05.2022 um 03:54 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/lukas-neumayer-erreicht-in-antalya-erneut-das-finale-117992764

Kommentare

Schlagzeilen