Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Regionalsport

Marcel Hirscher fährt 580 PS starken Audi auf Eis

Beim GP Ice Race in Zell am See am Samstag und Sonntag kämpft Marcel Hirscher wieder um die Ideallinie. Er wechselt aber von zwei Brettern auf vier Räder.

Zur optimalen Vorbereitung hat der 30-jährige Motorsport-Rookie ein spezielles Fahrtraining mit Reinhold Sampl absolviert - auf der Winter-Trainingsstrecke der Gemeinde Muhr im Salzburger Lungau.

Reini Sampl, Europas einziger Fahrtechniktrainer im Rollstuhl und früher selbst alpiner Skisportler, erklärt die spezielle Herausforderung des Audi EKS RX S1 008: "Marcel musste sich auf ein extremes Auto einstellen. Einfach nur einsteigen und losfahren funktioniert nicht, weil es keine normale Schaltung gibt und die Lenkung sehr direkt anspricht. Dazu kommen die Schweden-Spikes mit einer Länge von sieben Millimetern, die dem Fahrzeug eine ganz eigene Charakteristik geben." Solche Rennautos bräuchten eine starke Führung, um sie im Grenzbereich wirklich schnell zu fahren. Skifahrer hätten ein Gefühl für die ideale Kurve. "Marcel Hirscher ist dabei ein Perfektionist. Das ist ein Riesenvorteil bei der Linienwahl", so Reini Sampl.

Marcel Hirscher nach dem ersten Training in Muhr: "Anfangs war sehr viel Nervosität dabei, und vor allem Respekt. Es ist eines der schnellsten Rallycross-Autos." Das Auto habe ihn sehr gefordert. "Hut ab vor jedem Rallye-Fahrer. Es ist unfassbar, wie schnell du reagieren und wie konzentriert du sein musst."

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.09.2020 um 06:47 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/marcel-hirscher-faehrt-580-ps-starken-audi-auf-eis-82853617

Kommentare

Schlagzeilen