Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Motocross

Matthias Walkner beendet Marokko-Rallye im Stehen

Trotz starker Knieschmerzen wurde der Salzburger Motocrosser auf der letzten Etappe Vierter und schloss die Rallye auf Platz sieben der Gesamtwertung ab.

Matthias Walkner hat sich bei der Marokko-Rallye auch von einem schweren Sturz nicht stoppen lassen. Der Kuchler war am Dienstag auf der vorletzten Etappe frontal in einen Geröllhaufen geflogen und hatte sich dabei sein Knie verletzt. "Ich bin ein wenig zu schnell in eine Passage gefahren und habe hinten seitlich einen Schlag erwischt. Ich dürfte einen Stein übersehen haben. Danach ist mir das Motorrad hinten ausgebrochen und ich bin frontal in einen Geröllhaufen mit 40 bis 50 cm großen Steinen geflogen", erinnert sich Walkner.

Dass er trotzdem am Mittwoch auch noch die Schlussetappe in Angriff nahm, hatte er erst kurz vor dem Start entschieden. "Ich habe die 220 Kilometer lange Verbindungsetappe als Test genommen", erläutert Walkner, der in der Folge mit zahlreichen Problem zu kämpfen hatte. "Das Knie war so arg geschwollen, als ob ein Tennisball drinnen wäre. Ein Sitzen am Motorrad war deswegen kaum möglich. Da ich nicht richtig zum Bremshebel kam, bin ich zudem einige Male über die Kurve hinausgeschossen. Druck auf die Fußraster zu bringen, war ebenfalls unmöglich für mich, da ich die meiste Zeit meinen Fuß nicht mal auf den Raster stellen konnte", beschreibt der Salzburger die letzte Etappe der Marokko Rallye, die er deshalb vor allem im Stehen bestreiten musste.

Trotz all der Schwierigkeiten kam Walkner dreieinhalb Minuten hinter seinem KTM-Kollegen und Tagessieger Tony Price als Vierter ins Ziel. In der Gesamtwertung, die der Amerikaner Andrew Short für sich entschied, landete er auf Rang sieben.

Walkners Resümee fiel dennoch positiv aus: "Ich glaube, ich kann sehr zufrieden sein. Den Prolog konnte ich gewinnen sowie einen dritten und zweiten Etappenplatz einfahren. Was den Speed angeht, bin ich auf jeden Fall vorne dabei und körperlich fühle ich mich auch echt stark. Ich weiß, woran ich die kommenden Wochen noch arbeiten muss."

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.10.2019 um 09:22 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/motocross-matthias-walkner-beendet-marokko-rallye-im-stehen-77439274

Kommentare

Schlagzeilen