Regionalsport

Nordisches Trio: Solider Saisonstart mit Luft nach oben

Salzburgs nordische Athleten holten bei den Weltcups in Finnland achtbare Top-20-Resultate. Aber nicht jeder Einstand ist geglückt.

Ruka im Norden und Kontiolahti im Osten Finnlands waren am Wochenende die Schauplätze nordischer Weltcupbewerbe. Wie ist es den Salzburger Athleten ergangen?

Nordische Kombination. Beim internationalen Durchbruch des 19-jährigen Tiroler Youngsters Johannes Lamparter, der für den ÖSV sensationell drei Top-6-Resultate einstreifte, musste Mario Seidl den zunehmenden Strapazen des Ruka-Triples Tribut zollen. Der Salzburger hatte am Freitag bei seinem Comeback nach eineinhalbjähriger Verletzungspause noch Rang sieben geholt, in den 10-km-Rennen Samstag und Sonntag dann die Plätze 17 und 20 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 02:00 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/nordisches-trio-solider-saisonstart-mit-luft-nach-oben-96316993