Regionalsport

ÖSV-Nachwuchscamp: Wenn Kinder kombinieren

Das ÖSV-Nachwuchscamp in Saalfelden hat wieder zahlreiche nordische Kombinierer im Alter von 10 bis 14 Jahren angelockt. Besonders in Erinnerung dürfte den jungen Athletinnen und Athleten das prominente Trainerteam bestehend aus den Weltcup-Kombinierern Lukas Greiderer, Franz-Josef Rehrl und Stefan Rettenegger bleiben. "So viel geballte Kompetenz spornt die Kinder noch mehr an", weiß ÖSV-Nachwuchstrainer Günther Chromecek.

Der Salzburger Rettenegger war von der Begeisterungsfähigkeit der Kids angetan: "Die Einladung zum Trainingscamp hat uns riesig gefreut. Es ist eine spannende Sache, da sieht man, was man als Trainer alles leisten muss. Richtig toll, wie motiviert und mit welcher Freude die Kinder an die Sache drangehen. Wir hoffen, dass wir den Kindern mit hilfreichen Tipps ein wenig weiterhelfen und spielerisch die Freude an der Kombination vermitteln konnten."

Und Chromecek ergänzte: "Es freut mich besonders, dass dieses Jahr das ÖSV-Nationalteam die Kinder im Camp besuchte und ihnen mit wertvollen Tipps zur Seite stand. Ein Besuch von den Stars der nordischen Kombination hat ja mittlerweile fast schon Tradition. Ein besonderer Dank gilt dem Truppenübungsplatz Hochfilzen, der die Unterkunft ermöglichte, sowie den Verantwortlichen der Schanzenanlagen in Saalfelden."

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.08.2022 um 12:38 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/oesv-nachwuchscamp-wenn-kinder-kombinieren-125161927

Kommentare

Schlagzeilen