Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Regionalsport

Olympiasieger Günther Matzinger braucht einen neuen Verein

Die Leichtathletik-Sektion des ÖTB-Salzburg, sportliche Heimat von Paralympics-Gewinner Günther Matzinger, stellt den Betrieb ein.

Paralympics-Gewinner Günther Matzinger. SN/gepa pictures/ florian ertl
Paralympics-Gewinner Günther Matzinger.

Salzburgs Sport ist bald um einen traditionsreichen Verein ärmer. Die Leichtathletik-Sektion des ÖTB Salzburg wird voraussichtlich mit Jahresende ihren sportlichen Betrieb einstellen. Prominentester Betroffener ist Günther Matzinger, zweifacher Goldmedaillengewinner bei den Paralympics 2012.

Matzinger bedauert das Ende: "Es ist schade, wenn es immer weniger Vereine gibt." Er werde entweder zur Union Salzburg LA oder zum niederösterreichischen Verein seines Trainer Edi Holzer wechseln. Trainingsmäßig ändert sich für den Heeressportler, der jüngst EM-Gold über 400 Meter holte, sonst wenig.

Roswitha Kalss, die derzeit für den erkrankten Vereinsobmann Alois Grahammer die Geschicke beim ÖTB führt, sagt: "Wenn man 40 Jahre lang die Leichtathletik mit viel Herzblut betrieben hat, fällt das natürlich sehr schwer." Ihr Ehemann, Sportarzt Heimo Kalss sowie ihre gemeinsamen Kinder prägten das Vereinsgeschehen besonders und holten zahlreiche Titel.

Die Anforderungen an Sportvereine und ihre Funktionäre seien in den letzten Jahren immer größer geworden, gibt Roswitha Kalss zu bedenken: "Der bürokratische Aufwand ist enorm gestiegen." Selbst das Veröffentlichen einer Ergebnisliste ist mittlerweile nicht mehr ohne Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung möglich.

Dietmar Kurz, der Präsident des Salzburger Leichtathletikverbands (SLV), bemüht sich mit seinem Team um eine Zukunft für die ÖTB-Sportler bei einem anderen Verein: "Es geht auch darum, die Heimstätte des Vereins im Sportzentrum Nord am Salzachsee weiter zu nützen." Der Platz am Salzachsee ist neben dem ULSZ Rif die wichtigste Leichtathletik-Anlage der Stadt.

Erfolgsmeldungen sollte es ab heute, Mittwoch, von den Masters-Athleten geben: Sabine Hofer (LAC Salzburg/Langstrecke), Heimo Viertbauer (Wurf) und Alexander Leprich (beide Union/Dreisprung) hoffen bei der WM der Leichtathletik-Senioren in Malaga (ESP) auf Edelmetall.

Aufgerufen am 21.08.2019 um 08:02 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/olympiasieger-guenther-matzinger-braucht-einen-neuen-verein-39642964

Schlagzeilen