Regionalsport

Paukenschlag bei der Austria: Kapitän Krainz verlässt die Violetten

Mitten in der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison in der Regionalliga muss Austria Salzburg eine Hiobsbotschaft verdauen: Kapitän Manuel Krainz, der nach einem Kreuzbandriss noch bis Sommer zum Zuschauen verdammt ist, wird die Violetten Ende Jänner verlassen. Der gelernte Physiotherapeut muss aus beruflichen Gründen kürzertreten, will aber trotzdem in der kommenden Saison auf den Fußballplatz zurückkehren.

Manuel Krainz (r.) wird in Zukunft nicht mehr für die Austria auflaufen.  SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Manuel Krainz (r.) wird in Zukunft nicht mehr für die Austria auflaufen.

"Ein bitterer Abgang. Wir haben mit Manuel ab Sommer wieder fix gerechnet. Der Beruf geht aber vor, deswegen verstehen wir seine Entscheidung", erklärt Austria-Trainer Christian Schaider, der die Entscheidung seines Kapitäns am Sonntag in einem persönlichen Gespräch erfahren hat. Zweieinhalb Jahre zählte Krainz zu den Führungsspielern bei den Violetten und hatte maßgeblichen Anteil am sportlichen Erfolg. Anfang November musste der 30-Jährige aber eine schwere Verletzung verdauen: Im Stadtderby gegen den SAK zog sich der offensive Mittelfeldspieler einen Kreuzbandriss zu. "Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.02.2023 um 08:54 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/paukenschlag-bei-der-austria-kapitaen-krainz-verlaesst-die-violetten-133031920