Regionalsport

Philip Pertl: Abenteuer war voller Erfolg

Krämpfe stoppten den Gasteiner Triathleten auf Mitteldistanz nicht.

 SN/skinfit

Der Gasteiner Triathlet Philip Pertl hat am Wochenende auf Mallorca seine Wettkampfsaison beendet. Mit einem "Abenteuer", wie der 23-jährige Sprint-Staatsmeister vor seinem Debüt auf der Mitteldistanz erklärt hatte. Nachdem er den halben Ironman (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und ein Halbmarathon) in 4:00:59 Stunden als 26. absolviert hatte, bilanzierte Pertl positiv. "Das Rennen ist sehr gut gelaufen. Eine super Erfahrung", sagte der Pongauer.

Vor allem im Wasser und auf der Radstrecke konnte der Debütant seinen Plan perfekt umsetzen. Er schwamm an der Seite des späteren Siegers Frederic Funk und stieg später in der Gruppe mit dem Mallorca-Sieger von 2019, Ruedi Wild, vom Rad. "Alles hat super funktioniert. Beim Halbmarathon habe ich dann aber Krämpfe bekommen. Es ist wohl an der Ernährung gescheitert", sagte Pertl, der die 21 Kilometer dennoch in "sehr soliden" 1:18 Stunden lief und exakt in der Mitte des Profi-Starterfeldes ins Ziel kam.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 05:19 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/philip-pertl-abenteuer-war-voller-erfolg-111123271

Kommentare

Schlagzeilen