Regionalsport

Quartett ist neu im Salzburger Olympiakader

Im Hinblick auf die Olympischen Sommerspiele 2024 dürfen sich ab sofort auch Inge Grünwald, Cornelia Wibmer, Paul Pascariuc und Luka Mladenovic über Unterstützung des Landes Salzburg freuen.

Weitspringerin Inge Grünwald gehört zu den neuen Olympiakader-Sportlern.  SN/laux
Weitspringerin Inge Grünwald gehört zu den neuen Olympiakader-Sportlern.

Salzburg soll in Paris 2024 auch bei Sommerspielen stark vertreten sein - deshalb werden aussichtsreiche Sportlerinnen und Sportler seit dem Vorjahr gezielt gefördert. Sportlandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) hat dieses Programm initiiert. Am Montag wurden vier weitere Aktive in den Kreis aufgenommen, die sich mit starken Leistungen ins Blickfeld geschoben haben. Aus 13 Kandidatinnen und Kandidaten wurden Cornelia Wibmer (Handbike), Inge Grünwald (Leichtathletik), Paul Pascariuc (Beachvolleyball) und Luka Mladenovic (Schwimmen) neu in den Kader aufgenommen.

Damit umfasst der Salzburger Olympiakader 2024 aktuell 22 Athletinnen und Athleten. Sie erhalten einen monatlichen Olympia-Bonus von 500 Euro, Unterstützung bei trainingsbegleitenden Maßnahmen und ein Salzburger Teambuilding. Schon bisher mit dabei waren unter anderem Marathonläufer Peter Herzog, Seglerin Laura Schöfegger oder Tennishoffnung Lukas Neumayer.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.05.2022 um 12:45 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/quartett-ist-neu-im-salzburger-olympiakader-118101196

Kommentare

Schlagzeilen