Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Rad

Trial-Asse tricksen in der Salzburger Altstadt

Höchste Konzentration ist von den insgesamt 160 Teilnehmern aus 20 verschiedenen Nationen beim Trial-Weltcup ab Freitag in Salzburgs Altstadt gefordert.

Weltmeister Thomas Pechhacker (M.), Thomas Klausner (l.) und Kilian Maderegger greifen auf dem Residenzplatz an.  SN/wier pr
Weltmeister Thomas Pechhacker (M.), Thomas Klausner (l.) und Kilian Maderegger greifen auf dem Residenzplatz an.

Als heimischer Favorit gilt der Niederösterreicher Thomas Pechhacker, der vergangenen November als erster Österreicher den Weltmeistertitel im Fahrrad-Trial holte. Auch die Salzburger Kilian Maderegger und Thomas Klausner nehmen die Parcours in Angriff. Ihre spektakulären Tricks sind von Freitag bis Sonntag auf dem Residenzplatz bei freiem Eintritt zu bestaunen.

Spannend ist auch für die Sportler, welche Hindernisse zu bewältigen sein werden. "Die Kreativität der Parcours-Gestalter kennt keine Grenzen", weiß Thomas Pechhacker, der regierende Weltmeister aus Purgstall in Niederösterreich. Einen Heimvorteil genießt der 23-Jährige also nicht - seinen Titel im Vorjahr holte er sich übrigens in Chengdu (China). Die Hürden können aus Steinblöcken, Baumstämmen, Metallcontainern oder auch Kabelrollen bestehen.

Bis zu zwei Meter hoch können die Sportler mit ihren Bikes springen. Dem Publikum wird (bei freiem Eintritt) also einiges geboten auf dem Residenzplatz. Weltmeister Pechhacker hofft, dass ihn das heimische Publikum bei seinem großen Ziel unterstützt: Auf seinen ersten Sieg im Weltcup wartet der Träger des Regenbogentrikots noch: "Im Vorjahr gab es viele zweite Plätze für mich, und auch heuer dominieren wieder die starken Spanier."

Im Trials-Stadion im Schatten des Doms wollen aber auch zwei Salzburger ihr Talent unter Beweis stellen. Der 19-jährige Kilian Maderegger aus Hof geht bei den größeren 26-Zoll-Rädern an den Start und sagt: "Ich bin stolz darauf, meinen Sport daheim in Salzburg präsentieren zu können. Wir hoffen, möglichst viele Zuschauer begeistern zu können." Auf diesen Rückhalt freut sich auch Thomas Klausner. Der 17 Jahre alte Pongauer aus St. Veit tänzelt mit einem 20-Zoll-Rad über den Parcours. An die 30 Stunden pro Woche üben die Topathleten auf dem Rad.

Täglich ab 17 Uhr gibt's einen Silberpfeil Sundowner im Darwins mit DJ Hannes Bruniic, Liegestühlen und Cocktails.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.08.2019 um 08:56 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/rad-trial-asse-tricksen-in-der-salzburger-altstadt-72968128

Schlagzeilen