Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Regionalsport

Radstadt ist Salzburgs Tennis-Nummer-eins

Rosol, Neumayer und Co. peilen den Aufstieg in die 1. Bundesliga an. Auch St. Johann will im "Finale dahoam" um den Meistertitel mitspielen.

Nach dem Rückzug des STC und dem Zwangsabstieg von Bergheim hat Salzburg 2020 nur mehr einen Vertreter in den zwei höchsten nationalen Tennisligen. Mit einem umso stärkeren Kader und ambitionierteren Zielen geht der UTC Radstadt in die Saison der 2. Bundesliga. "Wir haben eine sehr gute Truppe und so müsste es schon ganz schlecht laufen, wenn wir nicht aufsteigen", sagt Kapitän Gerald Kamitz, der sich in der Favoritenrolle der Zehnerliga, in der nur der Meister in die 1. Liga aufsteigt, wohlfühlt.

Mit Lukáš Rosol, Jaroslav Pospíšil und Sebastian Prechtel verstärken gleich drei ehemalige STC-Größen die Pongauer. Hinter den insgesamt fünf Legionären, wovon pro Runde nur zwei spielberechtigt sind, wollen neben Nachwuchshoffnung Lukas Neumayer und dessen Trainer Kamitz noch Marco Moises, Daniel Geib, Björn Nareyka und Alexander Mozgovoy punkten. "Luki und ich etwa sind während der French Open nicht da. Da braucht es so einen breiten Kader. Vergangenes Jahr haben wir fast ohne Legionäre gespielt und waren auch vorn dabei", erklärt Kamitz.

Er hospitiert dieser Tage mit seinem Schützling bei Startrainer Günter Bresnik in der Südstadt. Nach einem Fitnessaufbau greift Neumayer dann erst wieder im April ins Turniergeschehen ein, ehe Mitte Mai die Liga startet. "Außer den Junioren-Grand-Slam-Turnieren werden wir heuer fast nur mehr Herrenturniere spielen", kündigt Kamitz an.

Für Jaroslav Pospíšil wird der Pongau heuer zur sportlich zweiten Heimat. Der Tscheche schlägt im Spätsommer auch für den TC St. Johann in der Bundesliga35 auf, wechselt sich dort mit dem deutschen Ex-Davis-Cup-Spieler Christopher Kas als Nummer eins ab. "Als Gastgeber des Final4 (19./20. September) haben wir eine besondere Motivation, erstmals das Meister-Play-off zu erreichen. Wir wollen unseren Teil zu einem Tennisfest beitragen", sagt Kapitän Christoph Illmer, der auf Einsätze der Weltklasse-Doppelspieler Alexander Peya und Julian Knowle hofft. Zudem stößt Patrick Wölfler ins Team. St. Johann ist der erste Herausforderer von Gruppengegner Colony Wien und Abomeister Neudörfl.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 15.08.2020 um 01:52 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/radstadt-ist-salzburgs-tennis-nummer-eins-83646655

Kommentare

Schlagzeilen