Regionalliga

Beim "FC Pongau" kann etwas entstehen

Das St. Johanner Trainerduo Ernst Lottermoser und Erwin Keil baut durchwegs auf Spieler aus der Region - beim Saisonstart sehr erfolgreich.

Die Regionalliga-Saison ist erst zwei Spiele jung, doch haben neben Titelfavorit Austria Salzburg mit Seekirchen und St. Johann zwei Vereine zum Auftakt groß aufgezeigt. Nicht nur mit Siegen in der ersten Ligarunde, sondern vor allem im ÖFB-Cup gegen Zweitligisten setzten sie ein Ausrufezeichen. Während Seekirchen gegen den FAC Wien beim 0:1 knapp an der Überraschung vorbeigeschrammt war, jubelte St. Johann im Nachtrag gegen Dornbirn über ein 1:0.

Trainer Franz Aigner, der bei den Pongauern selbst lang an der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 02:34 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/regionalliga-beim-fc-pongau-kann-etwas-entstehen-107242162