Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Regionalliga Salzburg

Austria scheitert an eigener Chancenverwertung

In der Regionalliga Salzburg trennten sich Aufsteiger Austria Salzburg und Ex-Bundesligist Grödig 1:1-Unentschieden.

Austria-Stürmer Resul Omerovic (vorne) blieb ohne Treffer. SN/krugfoto
Austria-Stürmer Resul Omerovic (vorne) blieb ohne Treffer.

In der 15. Runde in der Regionalliga Salzburg trafen mit Austria Salzburg und dem SV Grödig in Maxglan zwei Mannschaften aufeinander, die im bisherigen Saisonverlauf weit hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben sind. Die Austria befindet sich nach dem Sieg gegen Schlusslicht Bischofshofen und dem Unentschieden gegen Wals-Grünau zuletzt wieder im Aufwind, Ex-Bundesligist Grödig wartet indessen seit vier Spieltagen auf einen Sieg.

Die Heimmannschaft von Trainer Christian Schaider war von Spielbeginn an bemüht, das Heft in die Hand zu nehmen, Grödig zeigte sich davon allerdings unbeeindruckt und versuchte selbst immer wieder Akzente in der Offensive zu setzen. Kurz vor der Pause war es ausgerechnet Ex-Austria-Goalgetter Eyup Erdogan, der die Maxglaner im Sommer überraschend verlassen musste, der die 1:0-Führung für die Auswärtsmannschaft erzielte. Der Offensivakteur zog an der Strafraumgrenze sofort ab und versenkte den Ball genau im Eck. "Ein schönes Tor von ihm", gestand Austria-Coach Schaider.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Austria, die das erste Aufeinandertreffen mit Grödig in dieser Saison 0:3 verlor, als klar aktivere Mannschaft und erzielte wenige Minuten nach Wiederanpfiff den verdienten Ausgleich. Nach einer Standardsituation kam der Ball zu Marco Hödl zurück, die Flanke des Ex-Profis verwertete Mario Keil. Die Schaider-Elf spielte sich nach dem Ausgleichstreffer noch einige Chancen heraus, ein weiteres Tor wollte aber nicht mehr gelingen. Auch den Grödigern blieb der "Lucky Punch" verwehrt und so mussten sich beide Mannschaften mit dem 1:1 zufrieden geben. "Wir haben unsere Chancen wieder nicht in Tore umgemünzt. Aber wir sind auf jeden Fall stabiler, als noch vor ein paar Wochen", resümierte Schaider, dessen Mannschaft auf Tabellenplatz sechs bleibt. Grödig ist weiterhin auf Rang fünf.

Aufgerufen am 12.12.2019 um 05:10 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/regionalliga-salzburg-austria-scheitert-an-eigener-chancenverwertung-77947735

Kommentare

Schlagzeilen