Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Regionalliga West

Anif feiert hart umkämpften Derbysieg

Salzburgs bestes Amateurteam festigte mit einem Arbeitssieg gegen Seekirchen seine Vormachtstellung im Bundesland. Wals-Grünau vergab erneut vom Elfmeterpunkt.

Im Derby zwischen Anif und Seekirchen ging es heiß her. SN/krugfoto
Im Derby zwischen Anif und Seekirchen ging es heiß her.

Die Anifer Mannschaft von Trainer Thomas Hofer wollte sich eine Woche nach der 1:3-Heimniederlage gegen den FC Kufstein von einer besseren Seite präsentieren. Der SV Seekirchen mit Coach Alexander Schriebl wollten zeigen, dass sie mit Salzburgs bestem Amateurteam mithalten können. In einer zerfahrenen ersten Halbzeit war die Partie vor allem von Kampf geprägt. So mussten die Zusehern bis zur zweiten Halbzeit warten, ehe es Tore zu bejubeln gab. In der 57. Minute erzielte Christoph Bann per Freistoß den Führungstreffer zum 1:0 für die Hausherren. Marinko Sorda machte nur wenige Minuten später mit seinem 13. Saisontreffer den Doppelschlag der Anifer perfekt. In der Schlussphase der Partie ließ die Heimmannschaft nichts mehr anbrennen und feierte schlussendlich einen verdienten Derbysieg. Anif bleibt somit in der Tabelle auf Rang vier, der SV Seekirchen rutscht auf Tabellenrang sieben ab.

Wals-Grünau verschießt erneut Elfmeter, punktet aber in Reichenau

Die junge Grünauer Mannschaft darf sich durch ein 1:1 gegen Reichenau über einen Punktgewinn in der Fremde freuen. In der ersten Halbzeit waren die Hausherrren die aktivere Mannschaft und hatten durch einen Aluminiumtreffer die beste Chance. Es ging allerdings torlos in die Kabinen. In Halbzeit zwei zeigte die Grünauer Mannschaft von Trainer Franz Aigner ein anderes Gesicht und hatte die Riesenchance, per Elfmeter in Führung zu gehen. Matthias Pichler scheiterte jedoch an Tormann Matthias Hörtnagl. In der 74. Minute gingen die Gäste dann doch mit 1:0 in Führung. Neuzugang Marcel Bernhofer, der im Winter aus Altenmarkt kam, erzielte seinen Premierentreffer für die Grünauer. In der 81. Minute schwächten sich die Salzburger selbst, als Florian Schindl mit Gelb-Rot vom Platz geschickt wurde. So gelang der Heimmannschaft aus Reichenau in Minute 83 durch ein Traumtor von Manuel Kovatsch noch der Ausgleich zum 1:1. Durch diesen Punktgewinn überholen die Grünauer in der Tabelle Saalfelden und liegen nun auf Rang 14.

Grödig gewinnt gegen Schlusslicht

Ex-Bundesligist feierte mit dem Heimsieg gegen Tabellenschlusslicht Langenegg einen perferkten Start in die Frühjahrssaison. Nach einer halben Stund köpfte Leonardo Lukacevic den Ball zum 1:0 in die Maschen. Keine 60 Sekunden später erhöhte Luka Radulovic auf 2:0. Ehe Sebastian Hölzl nur wenige Minuten später mit dem Tor zum 3:0 das Spiel schon vor der Halbzeitpause entschied. In der zweiten Halbzeit bäumten sich die Gäste aus Langenegg noch einmal auf und konnten durch zwei Tore den Abstand verkürzen. In der Nachspielzeit sorgte Grödig-Goalgetter Petrit Nika für den Endstand von 4:2.

Nullnummer in Bischofshofen

BSK-Trainer Johann Davare bleibt mit den Pongauern auch im zweiten Spiel unter seiner Regie unbesiegt. Im Duell der Tabellennachbarn gegen die Altach Amateure holt der Aufsteiger aus der Salzburger Liga vor 250 Zusehern mit einem 0:0 einen Zähler. Dabei ließen die Salzburger gerade in Halbzeit zwei unzählige Topchancen ungenutzt. Die Gäste aus Altach waren nur über Konter gefährlich. Damit bleibt Bischofshofen mit 19 Punkten aus ebenso vielen Spielen auf Tabellenplatz elf.

Regionalliga West, Runde 19

Wörgl - Pinzgau Saalfelden 4:0 (3:0)

Kufstein - Hohenems 1:0 (0:0)

Dornbirn - Kitzbühel 0:0

Grödig - Langenegg 4:2 (3:0)

Anif - Seekirchen 2:0 (0:0)

Bischofshofen - Altach Amat. 0:0

Reichenau - Wals-Grünau 1:1 (0:0)

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.09.2020 um 09:28 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/regionalliga-west-anif-feiert-hart-umkaempften-derbysieg-68061931

Schlagzeilen