Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Regionalliga West

Trotz Sieg herrscht in Seekirchen Ungewissheit

Die Flachgauer feierten in Hohenems den dritten Sieg im vierten Frühjahrsspiel. Der Eliteliga blickt man dennoch demütig entgegen.

Bernhard Löw (rechts) erzielte den Führungstreffer für Seekirchen. SN/krugfoto
Bernhard Löw (rechts) erzielte den Führungstreffer für Seekirchen.

Der SV Seekirchen startete in Hohenems gut in die Partie. Bereits nach einer Minute hätte es nach einem Foul an Michael Aigner im Strafraum Elfmeter für die Gäste geben müssen. Der Schiedsrichter entschied allerdings auf Schwalbe und zeigte Aigner die gelbe Karte. "Eine klare Fehlentscheidung", meint Seekirchen-Trainer Alexander Schriebl. Wenige Minuten später stand erneut der Schiedsrichter im Mittelpunkt des Geschehens. Ein regulärer Treffer von Bernhard Löw wurde wegen Foulspiels aberkannt. Kurz vor der Pause war es dann aber soweit. Nach einer Flanke köpfte Löw zum verdienten 1:0-Halbzeitstand ein.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Hohenems den Druck, konnte zwei Topchancen allerdings nicht nutzen. So war es Tobias Wechselberger, der nach einem Eckball aus dem Gestochere heraus den erlösenden zweiten Treffer für die Seekirchener erzielte. "Ich bin stolz auf die Leistung meiner Mannschaft und freue mich, dass wir nach der Derbypleite in Anif wieder voll anschreiben konnten und drei von vier Spielen im Frühjahr siegreich gestaltet haben. Dass wir derzeit das zweitbeste Amateurteam in Salzburg sind, ist eine schöne Momentaufnahme", sagt Schriebl.

Eliteliga wirft ihre Schatten voraus

Ob Seekirchen auch in der Eliteliga für Furore sorgen wird, ist ungewiss. "Im Sommer wird es bei uns definitiv einen Umbruch geben. Wir wollen möglichst viele Spieler behalten", erklärt Schriebl. Dass dem Verein trotz des möglichen Verlustes einiger Spieler (Philipp Stadlmann wechselt im Sommer fix zum SAK) auch nächste Saison etwas zuzutrauen ist, hat der Abgang von Benjamin Taferner zum SAK im Winter gezeigt. "Wie die Mannschaft auf den Verlust eines solch wichtigen Spielers reagiert hat ist überragend. So ein Schuss kann aber natürlich auch nach hinten losgehen."

Einziger fixer Neuzugang für die neue Saison ist bisher Stürmer Fabian Neumayr, der aus Thalgau wechselt. "Wir wollen uns für die kommende Saison noch punktuell verstärken. Generell ist die Ungewissheit vor der Eliteliga aber groß. Unser primäres Ziel ist, nicht abzusteigen", erklärt Schriebl.

Aufgerufen am 12.11.2019 um 11:12 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/regionalliga-west-trotz-sieg-herrscht-in-seekirchen-ungewissheit-68756026

Schlagzeilen