Ringen

A.C. Wals räumte bei den Staatsmeisterschaften ab

Rekordmeister holte drei Titel und gewann die Mannschaftswertung. Bad Vigauns Alexander Seiwald kürte sich in Mooskirchen ebenfalls zum Staatsmeister.

Cheftrainer Matthias Außerleitner (unten, 2. v.r.) war stolz auf seine erfolgreiche Truppe. SN/a.c. wals
Cheftrainer Matthias Außerleitner (unten, 2. v.r.) war stolz auf seine erfolgreiche Truppe.

Der A.C. Wals hat am Samstag bei der Freistil-Staatsmeisterschaft in Mooskirchen seine Vormachtstellung im heimischen Ringsport einmal mehr unter Beweis gestellt. Trotz der verletzungsbedingten Absage von Aushängeschild Simon Marchl sicherte sich der amtierende Mannschaftsmeister fünf Medaillen − drei davon glänzten in Gold.
Nicht zu schlagen waren in ihren Gewichtsklassen Gabriel Janatsch, der bis 65 kg seinen Titel verteidigen konnte, und Benedikt Huber (bis 74 kg). AC-Freistiltrainer Maxi Außerleitner (bis 79 kg) krönte sein Comeback ebenfalls mit dem Gewinn des Staatsmeistertitels. Zudem holten Abdullah Eskil Silber und Mukhammad Inshapiev Bronze, womit Wals auch die Mannschaftswertung einmal mehr für sich entscheiden konnte.

Der zweite Salzburger Ringverein durfte sich ebenfalls über einen Titel freuen. Bad Vigauns Alexander Seiwald setzte sich bis 70 kg durch. Für weitere Medaillen sorgten Robert Seiwald, der bis 74 kg Silber holte, und Daniel Stanic als Dritter bis 65 kg.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.05.2022 um 01:18 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/ringen-a-c-wals-raeumte-bei-den-staatsmeisterschaften-ab-121008751

Kommentare

Schlagzeilen