Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Ringen

Amer Hrustanovic beendet internationale Karriere

Der Walser Ausnahmeringer, der Österreich 2012 und 2016 bei den olympischen Spielen vertrat, startet nicht bei der am Montag beginnenden Europameisterschaft. Er geht beruflich neue Wege.

Amer Hrustanovic (rechts) wird kein drittes Mal auf einer olympischen Matte kämpfen. SN/gepa pictures/ harald steiner
Amer Hrustanovic (rechts) wird kein drittes Mal auf einer olympischen Matte kämpfen.

Der Walser Ringer Amer Hrustanovic hat seine internationale Karriere beendet und wird daher nicht an den Europameisterschaften kommende Woche in Rom teilnehmen. Der Kämpfer im griechisch-römischen Stil war über 15 Jahre ein Leistungsträger im heimischen Ringersport. Weil er aus der Sportfördergruppe des Bundesheeres ausscheidet, entschloss er sich andere berufliche Wege zu gehen, wie der ÖRSV mitteilte. Selbst kommentieren wollte er seinen Entschluss nicht.

Der 31-Jährige erreichte bei den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro jeweils das Viertelfinale und wurde Zehnter. Bei Europameisterschaften hat der vielfache Bundesliga- und Staatsmeister Bronze von 2014 in Vantaa (Finnland) zu Buche stehen. Im Weltcup kam er mehr als 30 Mal auf das Podest. In welcher Form der Routinier dem Ringersport auf nationaler Ebene erhalten bleibt, ist noch offen.

Quelle: SN

MEHR SPORT. MEHR WISSEN. AUS SALZBURG.

Praktisch. Einfach. Informativ. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Sport-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.02.2020 um 10:09 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/ringen-amer-hrustanovic-beendet-internationale-karriere-83170387

Kommentare

Schlagzeilen