Sport aktuell in Salzburg zur Übersicht ...
Ringen

Walser Ringer starten die Mission Titelverteidigung

Florian Marchl und Maximilian Außerleitner jubelten 2018 über den Titel. SN/krugfoto/Krug Daniel jun.
Florian Marchl und Maximilian Außerleitner jubelten 2018 über den Titel.

Im Vorjahr haben die Ringer des A. C. Wals zum 52. Mal die Bundesliga-Trophäe in die Höhe gestemmt. Am Samstag (19.30 Uhr) beginnt auswärts beim KSV Söding die Mission Titelverteidigung. "Wir sind bereit für den Start und gehen wie jedes Jahr auf den Titel los", betont Sportdirektor Max Außerleitner, der eine spannende Saison erwartet. "Wir haben starke Gegner. Der KSK Klaus hat sich sehr gut verstärkt. Und auch Hörbranz, Götzis und Inzing können uns sicher Paroli bieten."

Im steirischen Söding peilen die Walser ersatzgeschwächt einen Auftakterfolg an. Denn Amer Hrustanovic, Christoph Burger und Gabriel Janatsch werden geschont und stehen nur im Notfall zur Verfügung. Das Trio bereitet sich - wie Neuzugang Erik Torba - auf die Weltmeisterschaft in Nur-Sultan (Kasachstan) vor, die in einer Woche eröffnet wird. "Wir setzen daher einige junge Ringer wie Matthias Hauthaler und Benedikt Huber ein, die sich nun beweisen können", findet Außerleitner, der dem Auftakt auch dank der guten Form der Routiniers Maximilian Außerleitner sowie Simon und Florian Marchl zuversichtlich entgegenblickt. "Alle sind fit. Mit unserer Mischung aus Talenten und Routiniers haben wir gegen Söding große Chancen auf den Sieg."


Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2019 um 08:38 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/ringen-walser-ringer-starten-die-mission-titelverteidigung-75852058

Kommentare

Schlagzeilen